Tutorial: Arbeiten mit Layern

Layer (Ebenen) in QCAD definieren, wie Zeichenobjekte aussehen (Farbe, Linientyp und Linienstärke).

Inhaltsverzeichnis

 

Einleitung

Layer sind ein grundlegendes Konzept im CAD. Jede Linie, jeder Bogen usw. befinden sich auf einer Ebene. Ebenen sind Teil der Zeichnung und werden zusammen mit der Zeichnung gespeichert, so dass jede Zeichnung einen eigenen Satz von Ebenen hat. Alle Objekte, die in der realen Welt die gleiche Funktion erfüllen befinden sich typischerweise auf dem gleichen Layer. Da der Layer das Aussehen aller Objekte auf ihm definiert, werden in der Regel nur Objekte mit dem exakt gleichen Aussehen auf den gleichen Layer gelegt.

Für eine mechanische Zeichnung können Sie einen Layer "Unsichtbar" für unsichtbare Kanten (dünn, schwarz, gestrichelt) oder "Zentrum" für Mittellinien (dünn, rot, strich-punkt) erstellen.

Für eine Architekturzeichnung können Sie einen Layer für Innenwände, einen für Aussenwände, einen für Elektroinstallationen usw. erstellen.

Schritt 1: Anzeige der Layerliste

Achten Sie bei der Arbeit mit Layern darauf, dass die Layerliste sichtbar ist. Ist dies nicht der Fall, wählen Sie das Menü Ansicht > Layerliste.

Die Layerliste zeigt alle Layer der Zeichnung an. Ausserdem wird angezeigt, welcher Layer gerade aktiv ist. Dies ist der Layer, auf dem Sie zeichnen. Layer können auch hinzugefügt, gelöscht, ein- und ausgeschaltet werden, etc.

Schritt 2: Erstellen eines Layers

Verwenden Sie das Werkzeug Layer > Layer hinzufügen, um einen neuen Layer zu erstellen. Nennen Sie den Layer "Layer 1" und geben Sie ihm eine Farbe (rot), Linienstärke (0.13mm) und Linientyp (Strichpunkt):

In gleicher Weise fügen Sie einen weiteren Layer "Layer 2" mit unterschiedlichen Attributen hinzu (z.B. "grün", 0.2mm, durchgehend).

Die Standardfarbe und Linienstärke für neue Layer und für den Layer "0" in neuen Zeichnungen kann eingestellt werden unter Bearbeiten > Applikationseinstellungen > Layer > Layer hinzufügen konfiguriert werden.

Schritt 3: Verwenden von Layern

Die Layerliste zeigt immer an, welcher Layer gerade aktiv ist: derjenige, der in der Liste markiert ist. Um einen anderen Layer zu aktivieren, klicken Sie ihn einfach in der Layerliste an.

Klicken Sie auf den Layer "Layer 1" und zeichnen Sie einige Linien. Die Linien werden rot gezeichnet, mit den zuvor für den Layer gewählten Attributen.

Klicken Sie auf den Layer "Layer 2" und zeichnen Sie weitere Linien. Diese Linien werden grün gezeichnet:

Schritt 4: Layer ändern

Doppelklicken Sie in der Layerliste auf "Layer 1". Der Layer-Dialog wird wieder angezeigt, diesmal zum Bearbeiten des Layers. Sie können den Layernamen oder dessen Attribute ändern.

Ändern Sie die Farbe des Layers auf "Gelb" und klicken Sie auf OK.

Wie Sie sehen können, sind die Linien, die vorher gezeichnet wurden, während "Layer 1" aktiv war, jetzt gelb:

Mit Layern können Sie die Attribute aller verwandten Objekte auf einmal verwalten.

Schritt 5: Layer ausblenden

Klicken Sie auf das Augensymbol neben "Layer 1". Es wird grau, was bedeutet, dass dieser Layer nun ausgeschaltet ist. Alle Linien, die sich auf "Layer 1" befinden, werden nun ausgeblendet. Sie sind immer noch Teil Ihrer Zeichnung und werden auch abgespeichert. Sie werden einfach nicht mehr angezeigt. Dies kann nützlich sein, um bestimmte Informationen in einer Zeichnung auszublenden (z.B. elektrische Installationen), während Sie an anderen Teilen der Zeichnung arbeiten (z.B. Innenwände).